Unsere Adresse

TCP APOTHEKEN OHG | Apotheker: T. Schröder / C. Albrecht

Marktstraße 4/5 | 08468 Reichenbach | Tel.: 0 37 65 - 12 13 6 | Fax: 0 37 65 - 38 68 37



Inhalt

Themengebiet
gesund Leben


BMI berechnen: Bestimmen Sie Ihren Body-Mass-Index


Bin ich wirklich übergewichtig? Ein simple Rechnung sagt Ihnen, wie es mit Ihrem Körpergewicht aussieht und ob Sie Kilos loswerden sollten. 

Bevor Sie mit Ihrem „Projekt Wunschgewicht” beginnen, sollten Sie prüfen, ob Sie überhaupt abnehmen müssen. Die Aussage „Ich bin zu dick”, ist ja sehr subjektiv. Und gerade viele – oft normalgewichtige – Frauen behaupten das von sich. Mit dem Body-Mass-Index (BMI) finden Sie ganz leicht heraus, ob Ihr Gewicht tatsächlich vom gesunden Ideal für Ihre Körpergröße abweicht.

Die Spanne des medizinisch empfohlenen Normalgewichts (BMI 18,5 – 24,9) ist relativ breit. Bei einer 1,70 Meter großen Person liegt sie zwischen 53,5 Kilogramm (BMI: 18,5) und 72 Kilogramm (BMI: 24,9). Sie sehen also: Für eine rundum gesunde Figur müssen Sie nicht spindeldürr sein. Mit steigendem Alter kann Ihr Normalgewicht auch etwas über BMI 25 liegen.


Kennen Sie Ihren BMI? Der BMI wird nach folgender Formel berechnet:

  1. Multiplizieren Sie Ihre Körpergröße in Metern mit sich selbst
    Beispiel: Sie sind 1,70 Meter groß, dann rechnen Sie 1,70 mal 1,70 =  2,89
  2. Teilen Sie dann Ihr Körpergewicht in Kilogramm durch den Wert aus 1.
    Beispiel: Sie wiegen 80 Kilogramm, dann rechnen Sie 80 geteilt durch 2,89 = 27,7
  3. Dieser Wert (27,7, oder aufgerundet: 28) ist Ihr Body-Mass-Index-Wert (abgekürzt BMI, Körpermassezahl).

Nach der Klassifizierung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) bedeutet der BMI:
Klassifikation nach den Maßstäben der WHO (Weltgesundheitsorganisation)

  • 18,5 - 24: Normalgewicht
  • 25 - 29:Übergewicht
  • 30 - 34: Adipositas (Fettleibigkeit) Grad I
  • 35 - 39: Adipositas (Fettleibigkeit) Grad II
  • > bzw. = 40 : Extreme Fettleibigkeit (III)

Das Normalgewicht hängt nach anderen Angaben auch vom Alter ab:

Altersgruppe → BMI 

  • 19 - 24 Jahre 19 - 24
  • 25 - 34 Jahre → 20 - 25
  • 35 - 44 Jahre → 21 - 26
  • 45 - 54 Jahre → 22 - 27
  • 55 - 64 Jahre → 23 - 28
  • über 64 Jahre → 24 - 29

Quelle: National Research Council, USA, 19


Quelle: Apothekenumschau April 2011 (Simone Herzner / www.apotheken-umschau.de; 02.09.2005, aktualisiert am 21.04.2011 Thinkstock/Goodshot, Stockbyte) | Foto: © Tobif82 - Fotolia.com