Unsere Adresse

TCP APOTHEKEN OHG | Apotheker: T. Schröder / C. Albrecht

Marktstraße 4/5 | 08468 Reichenbach | Tel.: 0 37 65 - 12 13 6 | Fax: 0 37 65 - 38 68 37



Inhalt

Themengebiet Gesund Leben


So schützen Sie sich vor Magen-Darm im Urlaub


Endlich ist man an seinem Traumziel angekommen! Strand, Palmen und ein guter Cocktail in der Hand und plötzlich das: Magen-Darm-Beschwerden.

Sehr oft stecken hier Keime wie Escherichia Coli-Bakterien, Shigellen oder Salmonellen dahinter. Aber auch Nordiren oder Rotaviren können Probleme bereiten. Die Erreger werden meist durch verunreinigtes Trinkwasser oder Lebensmittel übertragen. Auch Schmierinfektionen über Türklinken und Ähnlichem sind möglich. Gerade auf Fernreisen nach Mittel-/Südamerika, Afrika oder Südostasien sollte man vorsichtig mit Lebensmitteln umgehen und gewisse Hygieneregeln einhalten:


  1. Kein Leitungswasser zu sich nehmen. Stattdessen sollte man nur industriell hergestelltes Wasser aus verschlossenen Trinkflaschen zu sich nehmen. Auch beim Zähne putzen sollte man achtgeben, ob das Wasser dafür geeignet ist. Alternativ kann man sich auch mit Filterverfahren oder Reinigungstabletten behelfen. Hier sollte man sich vorab informieren, welche Methode sich in welchem Land empfiehlt.
  2. Keine Eiswürfel ins Getränk geben.
  3. „Cook it, peel it or forget it.“ Also koche es, schäle es oder vergiss es. Daran sollte man sich halten. Man sollte demnach nur gekochte Speisen essen und Salate, rohes Gemüse, kalte Dips, Mayonnaise, Obst, das nicht geschält werden kann, Eis, Pudding sowie rohe Fleisch- oder Fischspeisen meiden.
  4. Als letzter Tipp: Häufig die Hände waschen.

Bekommt man trotz Vorsichtsmaßnahmen Durchfall, gilt: viel trinken. Magen-Darm-Tees beruhigen den Magen. Spezielle Zucker-Elektrolyt-Lösungen aus der Apotheke helfen zudem gegen den Flüssigkeits- und Körpersalzmangel.


Wichtiger Hinweis:

Dieser Artikel beinhaltet nur allgemeine Hinweise und Informationen. Keinesfalls darf er zur Eigendiagnose oder Selbstbehandlung benutz werden. Er kann einen Besuch beim Arzt nicht ersetzen.