Unsere Adresse

TCP APOTHEKEN OHG | Apotheker: T. Schröder / C. Albrecht

Marktstraße 4/5 | 08468 Reichenbach | Tel.: 0 37 65 - 12 13 6 | Fax: 0 37 65 - 38 68 37




Inhalt

Themengebiet
Körper & Geist


Symptome rechtzeitig erkennen


Entzündungen und heftige Schmerzen in den Gelenken können erste Anzeichen der Stoffwechselkrankheit Gicht sein. Auslöser ist eine erhöhte Harnsäuremenge im Blut.

In einigen Fällen der Gicht wird vermehrt Harnsäure gebildet. Bei ca. zwei Drittel der Patienten scheidet der Körper jedoch aufgrund einer Fehlfunktion der Nieren zu wenig Harnsäure aus.

Ab einer Menge von ca. 6,5 Milligramm pro Deziliter kristallisiert die Harnsäure und lagert sich beispielsweise an Sehnen, Schleimbeuteln, Knochen, inneren Organen, Nieren und der Gelenkinnenhaut ab. Dies führt zu einer Entzündung und verursacht starke Schmerzen. Typisch sind akute Gichtanfälle am großen Zeh oder Nierenkoliken. Mittlerweile sind zahlreiche erbliche Faktoren bekannt, die mit einem erhöhten Harnsäurespiegel einhergehen. Auch Umweltfaktoren, z.B. die Ernährungsweise haben einen starken Einfluss auf den Ausbruch der Krankheit. Begünstigt wird Gicht außerdem durch Übergewicht, Bluthochdruck, hohe Blutfettwerte und Diabetes mellitus.


TIPP:

Um dem Risiko einer Gicht vorzubeugen, ist es ratsam, Alkohol nur in Maßen oder gar nicht zu genießen sowie nicht zu fettiges Essen zu verzehren. Eine ausgewogene, kalorienarme Ernährung und Bewegung wirken der Stoffwechselkrankheit positiv entgegen.